Polizeibekannte und aggressive Jugendliche (16) überfielen Obdachlosen. Schüsse auf das Opfer abgefeuert!!!

Zwei Jugendliche überfielen in der Nacht auf Sonntag (23.08.) einen Obdachlosen, der im Bereich Kurfürstenstraße in Dortmund sein Nachtlager aufgeschlagen hatte. Bei der Tat feuerten sie mit einer Waffe auf das Opfer. Abgesehen hatten es die Beiden auf sein Bargeld, Polizeibeamte nahmen sie kurz nach der Tat fest.

Kurz vor 03:00 Uhr entschlossen sich die beiden 16-Jährigen, den Obdachlosen zu bestehlen. Dieser hatte im Eingangsbereich der Postfiliale sein Nachtlager aufgeschlagen und schlief zur Tatzeit bereits. Die beiden Tatverdächtigen hatten es wohl auf das Kleingeld in einem Pappbecher abgesehen, insgesamt rund 10,00 Euro. Als der Obdachlose aufwachte, richtete einer der beiden Täter eine Schreckschusswaffe auf den Geschädigten und schoss in seine Richtung. Danach flüchteten sie auf einem E-Roller, konnten aber kurz darauf von Einsatzkräften der Polizei gestellt werden. Die Beamten hatten das Schussgeräusch gehört, sahen kurz darauf den wild gestikulierenden Obdachlosen und nahmen die beiden Tatverdächtigen fest.

Mehrfach wegen Raubdelikten in Erscheinung getreten

Da die Jugendlichen auch noch aggressiv wurden, mussten sie gefesselt und dannins Polizeigewahrsam gebracht werden. Die Beamten stellten Munition sicher. Die Schusswaffe konnte am Sonntagmorgen noch in Tatortnähe aufgefunden werden. Die beiden Dortmunder sind bereits mehrfach wegen Raubdelikten in Erscheinung getreten. Ein Sprecher der Polizei, der den Fall selbst kaum glauben kann: „Was für Reichtümer die beiden Jugendlichen bei einem Obdachlosen erwartet hatten, bleibt wohl ihr Geheimnis.“ Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: https://www.nrw-aktuell.tv/2020/08/polizeibekannte-und-aggressive.html

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*